Bitte warten...

Google Earth Pro

(proprietär, Version 7.3.6 unter Linux Mint 21.2) symbol: image

Installationen, die nicht über die offiziellen Paketquellen erfolgen, stellen unter Umständen ein Sicherheitsrisiko für den verwendeten Rechner dar. ► Weitere Informationen

Logo: Google EarthGoogle Earth ist eine Art Browser, mit dem man auf einer virtuellen dreidimensionalen Erdkugel die Oberfläche der Erde anhand von teilweise hochauflösenden Satellitenbildern betrachten kann. Das Relief der Erdoberfläche sowie Staatsgrenzen, Straßen, Gebäude und viele andere Details lassen sich darstellen. Ebenso kann man die Tiefsee, den Sternenhimmel sowie die Mond- und Marsoberfläche erkunden. Google Earth ist in Linux Mint nicht vorinstalliert.

Installation aus den offiziellen Paketquellen:

sudo apt-get install google-earth-pro-stable

Installation per apturl symbol: question

Installation als Flatpak:

flatpak install flathub com.google.EarthPro

Download flatpakref symbol: question Flathub

Anschließend ist das Programm unter ► Internet ► Google Earth verfügbar.

Durch die Installation wird der Paketverwaltung eine zusätzliche Paketquelle hinzugefügt, über die das Programm automatisch aktuell gehalten wird.

Die Konfiguration der Anwendung wird in ~/.googleearth/ gespeichert.

Download von der Website

Installationen, die nicht über die offiziellen Paketquellen erfolgen, stellen unter Umständen ein Sicherheitsrisiko für den verwendeten Rechner dar. ► Weitere Informationen

Man kann sich auch die Installationsdatei (deb-Paket) von der Google-Earth-Website herunterladen. Am einfachsten geht das über die Anwendungsverwaltung aber auch über das Terminal (64-Bit-Version):

wget https://dl.google.com/dl/earth/client/current/google-earth-pro-stable_current_amd64.deb
sudo gdebi google-earth-pro-stable_current_amd64.deb