Bitte warten...

Bristol Sythesizer-Emulation

(quelloffen, Version 0.60.11 unter Linux Mint 21) symbol: image

Die letzte Veröffentlichung ist aus dem Jahr 2013.

Bristol ist ein Emulator für diverse klassische Synthesizer, der nicht standardmäßig in Linux Mint vorinstalliert ist. Er kann aber bequem über die Paketverwaltung nachinstalliert werden:

sudo apt-get install bristol monobristol

Installation per apturl symbol: question

Das Programm erzeugt aufgrund eines Bugs keinen eigenen Eintrag im Anwendungsmenü. Die grafische Oberfläche monoBristol kann aber über das Terminal mit dem Befehl mono /usr/lib/monobristol/monoBristol.exe gestartet werden. Außerdem kann man für das Programm eine Desktop-Datei anlegen:

sudo xed /usr/share/applications/monobristol.desktop

Code kopieren
#!/usr/bin/env xdg-open
[Desktop Entry]
Name=monoBristol
Comment=Grafische Oberfläche für den Synthesizer-Emulator Bristol
Exec=mono /usr/lib/monobristol/monoBristol.exe
Icon=/usr/share/bristol/bitmaps/bicon.svg
Type=Application
Categories=AudioVideo;

Anschließend steht das Programm unter ► Multimedia ► monoBristol zur Verfügung.