decocode decocode deco    

Enki #

(Open Source, Version 15.04.0 unter Linux Mint Debian Edition 2 Betsy) symbol: image

Logo: EnkiDer auf Qt basierende Editor Enki ist nicht standardmäßig in Linux Mint vorinstalliert, kann aber aus einem eigenen Repository nachinstalliert werden. Dazu geht man folgendermaßen vor (Quelle):

Zunächst lädt man sich den Legitimierungsschlüssel für das neue Repository herunter:

wget http://download.opensuse.org/repositories/home:hlamer:enki/Debian_8.0/Release.key

Dann öffnet man über ✸ Menu ► Anwendungen ► Systemverwaltung ► Anwendungspaketquellen die Verwaltungsoberfläche für die Paketquellen. Unter ›Zusätzliche Paketquellen‹ klickt man auf ➕ Neue Paketquelle hinzufügen … und trägt dort folgende Quelle ein:

deb http://download.opensuse.org/repositories/home:/hlamer:/enki/Debian_8.0/ /

Unter ›Legitimierungsschlüssel‹ klickt man auf ➕ Schlüsseldatei importieren … und wählt dort die im ersten Schritt heruntergeladenen Schlüsseldatei Release.key, die sich im eigenen Home-Verzeichnis befinden sollte.

Dann klickt man auf ↻ Zwischenspeicher erneuern und schließt danach die Verwaltungsoberfläche wieder. Nun lässt sich das Programm normal installieren:

sudo apt-get install enki

Installation per apturl symbol: question

Anschließend lässt es sich über ✸ Menu ► Anwendungen ► Entwicklung ► Enki starten.

Enki unterstützt Codefaltung und verfügt über eine eingebaute HTML-Vorschau. Die Oberfläche ist in Englisch.