Shotcut Video-Editor #

(quelloffen, Version 18.03 unter Linux Mint 18) symbol: image

Shotcut ist ein Programm für den nicht-linearen Videoschnitt, das standardmäßig weder in Linux Mint vorinstalliert noch über die Paketquellen bezogen werden kann. Es kann aber über das Terminal heruntergeladen werden.

Zunächst müssen folgenden Paketabhängigkeiten erfüllt werden:

sudo apt-get install libsox2 libsdl1.2debian libjack0 libfftw3-3 libgstreamer-plugins-base0.10

Installation per apturl symbol: question

Der Download geschieht folgendermaßen (ggf. Versionsnummer anpassen):

wget https://github.com/mltframework/shotcut/releases/download/v18.03/shotcut-linux-x86_64-180306.tar.bz2 -P ~/.shotcut
cd ~/.shotcut
tar -xjf shotcut-*.tar.bz2

Gestartet wird das Programm dann mit diesem Befehl:

sh ~/.shotcut/Shotcut/Shotcut.app/shotcut

Um Shotcut im Anwendungsmenü aufrufen zu können, kann man folgende Desktop-Datei erstellen (Benutzername muss ersetzt werden):

xed ~/.local/share/applications/shotcut.desktop

Quelltext auswählen
1
2
3
4
5
6
7
8
#!/usr/bin/env xdg-open
[Desktop Entry]
Name=Shotcut
Comment=Nicht-linearer Videoschnitt
Exec=sh /home/[Benutzername]/.shotcut/Shotcut/Shotcut.app/shotcut
Icon=/usr/share/icons/gnome/32x32/categories/applications-multimedia.png
Type=Application
Categories=AudioVideo;

Anschließend steht das Programm unter Menü ► Multimedia ► Shotcut zur Verfügung.